14.01.2017

Das Maria del Mar Boutique Hotel in Tulum / Mexico...



Dieses Bild ist mein Lieblingsbild des Maria del Mar Boutique Hotels in Tulum. Die Entscheidung für dieses kleine Schmuckstück fiel relativ spontan. 
Was uns erwartet hat, hat unsere Vorstellungen bei Weitem übertroffen. Im Positiven selbstverständlich. Wir hätten keine höheren Luftsprünge machen können, um unserer Begeisterung freien Lauf zu lassen, denn so wunderschön wurden wir hier empfangen. Sowohl In- als auch Exterieur des Maria del Mar Boutique Hotels wurden bis ins kleinste Detail geplant. Mit erkennbarem Fokus auf Individualität und Einzigartigkeit, aber dennoch das Flair Mexikos, insbesondere Tulums, aufgreifend.





Der Standard der Exklusivität wird hier vor allem durch die überschaubare Anzahl von 15 Zimmern erreicht. Das für Tulum sehr charakteristische Design von minimalistischer und moderner Architektur spiegelt sich in der kompletten Hoteleinrichtung wider. Die drei Penthouse und neun "normale" Suiten sind alle unfassbar geräumig und mit deckenhohen Fenstern ausgestattet, was die Atmosphäre sofort sehr "light and airy" macht. Durch die offene Balkontür weht eine leichte Brise vom Meer, die perfekt zum Interieur passenden Vorhangschals wehen leicht im Wind, während das Meer im Hintergrund rauscht und die übergroßen Traumfänger über dem Balkon in der Luft rascheln. Man hat das Gefühl, die Zeit steht still, man befände sich an einem Ort vollkommener Sorglosigkeit.








Die vielen Holzdetails finden sich in der gesamten Hotelanlage wieder. Kleine Shampoofläschchen stehen auf einem Holzstamm im Badezimmer, das Waschbecken ist auf einem Holztisch befestigt, die Dusche am Pool ist aus Bambus und auch die Liegebetten am Strand sind aus Holz. Zusammen mit all den anderen Naturmaterialien wirkt es sehr harmonisch, Interieur und Exterieur sind im Einklang und man hat das Gefühl der Natur noch ein Stück näher zu sein. Mit diesem natürlichen Design unterstreicht man auch die Intention des Boutique Hotels eco-friendly und nachhaltig zu sein.










Am kleinen, aber sehr breiten hoteleigenen Strandabschnitt findet man immer ein ruhiges Fleckchen, im stylischen Strandbett, lieber in einer Hängematte oder doch im fancy Acapulco Chair. Die Mitarbeiter des "Mina" Restaurants (und im Übrigen auch alle anderen des gesamten Hotels!) sind zu jeder Zeit aufmerksam für ihre Gäste da und servieren bis an die Strandliege. Wer sich keine Übernachtung gönnen möchte, darf übrigens als Gast des Minas trotzdem gerne die Ruhe am Strand des Maria del Mar genießen. Wer sich am Abend dann auch gerne mal ein exklusiveres Menü gönnen möchte, ist im Mina mit seiner gehobenen Dinner-Küche perfekt aufgehoben.










Ich lass lieber noch ein paar weitere Bilder Bände sprechen...























Lizzard



Wakey wakey view.















Bose Soundbox in every room.







How lovely is this...?!